Betrug

Linz und Ockenfels (ots) – Im Laufe des Mittwochs meldeten sich zwei Geschädigte aus Ockenfels und Linz bei der Polizei und zeigten jeweils einen versuchten Betrug an. Beide hatten identische Schreiben eines Rechtsanwaltbüros in Hamburg erhalten, in dem sie aufgefordert wurden, 109,16 EURO zu überweisen.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Die Zahlung sollte angeblich mit einer Versäumnis an den Zahlungsanbieter PayPal in Verbindung stehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein

Telefon: 02644-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell