Betrügerische Anrufe

Linz am Rhein (ots). Am Sonntag, den 09.01.2022, gingen bei der Polizeiinspektion Linz am Rhein innerhalb von einer Stunde insgesamt 10 Anrufe von Anwohnern ein, die zuvor einen dubiosen Anruf erhalten hatten.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Polizist mit Handschellen
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration

Bei fast allen Angerufenen schilderte ein männlicher Täter am Telefon, dass in der Nachbarschaft eine ältere Damen überfallen worden wäre. In der vorgetäuschten Legende hieß es weiter, dass zwei Täter festgenommen und zwei Täter geflohen wären. Bei den festgenommenen Tätern hätte man einen Zettel mit dem Namen des jeweiligen Geschädigten gefunden.
Die Polizei Linz weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass es sich um betrügerische Anrufe handelt. Die im Display angezeigten Rufnummern sind in der Regel technisch manipuliert und entsprechen nicht der tatsächlich Herkunft der Anrufe. Zielrichtung der Täter ist die Erlangung von Bargeld/Wertgegenständen. Bislang wurden hiesiger Dienststelle erfreulicherweise lediglich Versuchstaten bekannt. Sollten Sie einen entsprechenden Anruf erhalten, gehen Sie bitte nicht auf die Forderungen ein, beenden Sie das Telefonat und informieren ihre zuständige Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell