Archivierter Artikel vom 23.09.2021, 17:10 Uhr
Zell

Verkehrsunfall mit Flucht

Am Donnerstag, 23.09.2021 gegen 11:15 Uhr ereignete sich auf der alten Barlauffahrt (K56) in der Gemarkung Zell-Barl unweit des Krankenhauses auf dortigem abschüssigen Streckenabschnitt in einer 90°Kurve ein nicht ganz alltäglicher Unfall, bei dem es zu wesentlich schwerwiegenderen Folgen hätte kommen können.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
Symbolbild
Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild


Zu diesem Zeitpunkt befuhren ein silberner sowie ein roter Pkw Kombi die alte Barlauffahrt hintereinander in Richtung Zell-Barl. Im Gegenverkehr näherte sich mit einer den Straßenverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit ein silberner/grauer Pkw des Unfallverursachers. In dortiger 90°-Rechtskurve kam der unfallverursachende Pkw von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Fahrzeugfront in das linke Heck des silbernen Kombi. Ein Zusammenprall mit dem nachfolgenden roten Pkw Kombi konnte durch dessen Fahrer nur durch reaktionsschnelles Bremsen verhindert werden. Nach der Kollision setzte der unfallverursachende Pkw seine Fahrt in Richtung B53 fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am silbernen Pkw Kombi entstand Sachschaden. Der unfallverursachende Pkw müsste im vorderen linken Bereich frische Unfallbeschädigungen aufweisen. Bei dem Pkw soll es sich um einen grauen/silbernen etwas höheren Pkw, ggfs. Ford C-Max, gehandelt haben. Der unfallverursachende Pkw soll von einer etwa 75-85 jährigen, weiblichen Person mit grauen Haaren geführt worden sein. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem Unfallverursacher machen können, melden sich bitte telefonisch oder per Email bei der Polizei in Zell.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zell
Winzerstraße 26
56856 Zell
Tel.: 06542-98670
pizell@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell