Archivierter Artikel vom 02.04.2021, 05:40 Uhr
Bitburg

Verkehrsüberwachungsmaßnahmen der Bitburger Polizei

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (01.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

April auf 02. April) musste die Polizeiinspektion Bitburg im Rahmen von anlassunabhängigen Verkehrskontrollen drei fahruntüchtige Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr ziehen. In einem weiteren Fall wurde eine Trunkenheitsfahrt verhindert.

Kurz nach Mitternacht kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung in der Ortslage Bollendorf einen 39-jährigen Fahrzeugführer mit drogentypischen Auffallerscheinungen. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf die Stoffgruppen Kokain und Cannabis.

Gegen 01:40 Uhr zog ein mit drei Personen besetztes Fahrzeug im Südring die Aufmerksamkeit eines Streifenteams auf sich. Im Zuge der Kontrolle fiel auf, dass der 20-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Cannabis stand.

Kurze Zeit später endete die Fahrt für einen 41-jährigen Mann früher als geplant. Als er im Stadtgebiet Bitburg einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, stellten die Beamten fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus stand er unter Drogeneinfluss. Ein Vortest reagierte positiv auf die Stoffgruppe Amphetamin.

In allen geschilderten Fällen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zur gerichtsverwertbaren Feststellung der Fahrtüchtigkeit wurde den berauschten Fahrzeugführern Blutproben entnommen und die Führerscheine sichergestellt.

Zudem konnte durch die Beamten eine Trunkenheitsfahrt in der Ortslage Speicher verhindert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bitburg
PK Florian Poß

Telefon: 06561-9685 0
www.polizei.rlp.de/pd.wittlich/pi.bitburg

Twitter: @PolizeiTrier; #BitBürgerPolizei

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell