Wittlich

Verdachtslage an Realschule in Hillesheim/Eifel

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Am Freitag, 01. März, fand der Hausmeister der Augustiner-Realschule plus in Hillesheim in der Eifel am Vormittag bei Dachdeckerarbeiten einen verdächtigen Gegenstand.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Auch wenn der Gegenstand augenscheinlich schon länger auf dem Dach lag, kann eine Gefahrenlage nicht völlig ausgeschlossen werden. Die Schule wird daher vorsichtshalber geräumt. Betroffen davon sind über 300 Schülerinnen und Schüler und über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese werden durch unsere Einsatzkräfte zunächst auf der Zentralen Sportanlage Hillesheim in Sicherheit gebracht. Von dort können die Kinder und Jugendlichen selbständig zu den Bussen gelangen. Eltern, die ihre Kinder selbst abholen möchten, wird empfohlen, sich mit diesen am nahegelegenen und für die Schülerinnen und Schüler fußläufig zu erreichenden Viehmarktplatz in Hillesheim zu verabreden. Bitte fahren Sie in keinem Fall unmittelbar die Schule an!

Die Fachkräfte des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz befinden sich bereits im Einsatz. Sobald weitere Informationen vorliegen, wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Pressestelle

Telefon: 0651-9779-1025
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell