Winterspelt

Schwerer Verkehrsunfall auf der A60

Am Sonntagnachmittag gegen 15.10 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf dem dreispurigen Stück der A60 zwischen den Anschlussstellen Bleialf und Winterspelt.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Ein 71-jähriger belgischer Staatsangehöriger und sein 26-jähriger Beifahrer, ebenfalls belgischer Staatsangehöriger, waren mit einem Fahrzeuggespann aus Richtung Prüm kommend in Richtung Belgien unterwegs. Kurz vorm Grenzübergang Winterspelt-Steinebrück, kam das Gespann aus bisher ungeklärter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer versuchte das Gespann durch Gegenlenken abzufangen. Dies misslang ihm und das Gespann überschlug sich mehrfach. Das Zugfahrzeug kam im angrenzenden Graben auf den Räder stehend zum Stillstand. Der Anhänger blieb nach dem Überschlag auf der Fahrbahn stehen. Die beiden Insassen wurden bei dem Unfall schwerverletzt und von Passanten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, erst versorgt. Der 71-jährige Fahrer wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Sein 26-jähriger Beifahrer wurde vom DRK mittels Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.
Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die A60 für zwei Stunden einseitig gesperrt werden.
Das Zugfahrzeug und der Anhänger wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt.
Nach ersten Ermittlungen dürfte ein Schaden von ca. 15000 Euro entstanden sein.
Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren, das DRK mit Notarzt, Rettungshubschrauber und die Polizei Prüm.

Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Prüm
Tiergartenstraße 82
54595 Prüm

Tel.: 06551-9420
E-Mail:pipruem.dgl@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell