Archivierter Artikel vom 28.11.2020, 04:11 Uhr
Zell

Polizei Zell sucht Zeugen nach einer Verfolgungsfahrt

Am 27.11.2020, gg. 23:50 Uhr, wurden Beamte der Polizei in Zell auf einen Pkw mit defekter Beleuchtung aufmerksam.

Polizeidirektion Wittlich (ots)Lesezeit: 1 Minuten



Nachdem die Beamten den Fahrzeugführer in der Ortslage Zell anhalten wollten, gab dieser Gas und flüchtete über die B 421 in Rtg. Hunsrück.

Die Streife der Polizei Zell nahm sofort unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten die Verfolgung auf.

Der flüchtende Pkw fuhr trotz starken Nebels in halsbrecherischer Weise und deutlich überhöhter Geschwindigkeit weiter in Richtung Hunsrück.

Die Beamten konnten dem Pkw zunächst bis in die Ortschaft Löffelscheid folgen. Hiernach flüchtete der Pkw wieder in die Gegenrichtung, durch die Ortschaften Schauren und Walhausen und anschließend wieder über die B 421 in Rtg. Kappeler Depot.

Erst nach Hinzuziehung von Verstärkungskräften umliegender Dienststellen konnte der Fahrzeugführer in Höhe Blümlingshof gestoppt werden.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der 18-jährige Fahrzeugführer aus einer Hunsrückgemeinde unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. Außerdem wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Glücklichen Umständen war es zu verdanken, dass es während der fast 25-minütigen Verfolgungsfahrt zu keinem schwerwiegenden Unfall kam.

Verkehrsteilnehmer, die durch den Flüchtenden gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Zell unter der Telefonnummer 06542-98670 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zell

Telefon: 06542-98670
pizell@polizei.rlp.de


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell