Bitburg

Personen mit Anscheinswaffe an der B51 bei Bitburg

Am heutigen Samstag wurde eine Streifenwagenbesatzung der PI Bitburg an der B51, Anschlussstelle Bitburg Nord, gegen 15:50 Uhr auf zwei männliche Personen aufmerksam.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa


Die Personen gingen mit einem länglichen Gegenstand in der Hand vom Fahrbahnrand der B51 kommend durch die Hecken, unter die darunter liegende Brücke.
Bei der anschließenden Annäherung an die Personen wurde der Gegenstand als Sturmgewehr erkannt, welches die eine Person mehrfach mit einem Arm nach oben streckte.
Die beiden Männer wurden unmittelbar darauf durch die eingesetzten Beamten überwältigt.
Bei der anschließenden Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass es sich um eine Nachbildung ohne Funktion handelt.
Die Anscheinswaffe wurde sichergestellt. Gegen den 21-Jährigen Träger der Waffe wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bitburg
Telefon: 06561/9685-0
pibitburg.dgl@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.wittlich/pi.bitburg
Besuchen Sie uns auf Twitter: #BitBürgerpolizei


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 24.09.2022, 21:12 Uhr