Archivierter Artikel vom 11.06.2022, 21:52 Uhr
Bitburg

Person mit Schusswaffe im Hosenbund droht Passanten und wird unter Gegenwehr in Gewahrsam genommen.

Am heutigen Samstagabend wurde der Polizeiinspektion Bitburg um 19:42 Uhr über Notruf ein Mann gemeldet, welcher mit einer Pistole im Hosenbund vor einem gut besuchten Cafe in der Mötscher Straße stehen und herumschreien würde.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Der Mann soll dem Anrufer zudem gedroht haben, indem er sein T-Shirt nach oben zog, um die Pistole zu zeigen und die „Kopf ab“ Geste mit seiner Hand am Hals durchführte.
Der 35-Jährige Mann konnte durch sofort entsandte Kräfte der Polizeiinspektion Bitburg gestellt werden.
Er widersetzte sich im Anschluss seiner Festnahme, konnte jedoch überwältigt werden.
Die Schusswaffe trug der Mann zugriffsbereit im Hosenbund. Die Waffe wurde sichergestellt, es handelt sich um eine CO2 Pistole.
Der merklich alkoholisierte Mann wurde in Gewahrsam genommen.
Die Polizeiinspektion Bitburg sucht Zeugen, welche von dem Mann bedroht wurden oder den Vorfall beobachten konnten.
Diese werden gebeten, sich telefonisch unter der 06561-96850 oder persönlich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bitburg
Telefon: 06561/9685-0
pibitburg.dgl@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.wittlich/pi.bitburg
Besuchen Sie uns auf Twitter: #BitBürgerpolizei

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell