Kelberg

Kontrollen im Straßenverkehr mit Schwerpunkt Zweirad im Rahmen des Konzepts „Motorrad fahren in der Eifel – aber sicher!“

Am 25.09.2022 führten die Beamt*innen der Polizeiinspektion Daun und der Polizeiwache Gerolstein mit Unterstützung von speziell geschulten Beamt*innen der umliegenden Dienststellen, sowie der Spezialkräfte der zentralen Verkehrsdienste sowohl eine stationäre, als auch mehrere mobile Verkehrskontrollen im Bereich von Kelberg durch.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel dpa



Der Schwerpunkt wurde auf die Kontrolle von Motorradfahrern im Rahmen des polizeilichen Kontrollkonzepts „Motorrad fahren in der Eifel – aber sicher!“ gelegt.

Im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr konnten die Beamt*innen letztlich nachfolgende Feststellungen treffen.

Insgesamt wurden 1010 Fahrzeuge im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung in der Ortslage von Kelberg-Zermüllen gemessen, wovon erfreulicherweise nur sieben Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Der Tagesschnellste wurde allerdings mit 79 km/h bei innerorts erlaubten 50 km/h gemessen.

Ein niederländischer Motorradfahrer wurde kontrolliert, bei welchem festgestellt wurden, dass er den sogenannten DB-Eater aus dem Endschalldämpfer seines Motorrades ausgebaut hatte.

Ein 21-jähriger junger Mann aus dem Bereich der VG Manderscheid wurde mit seinem Personenkraftwagen kontrolliert. Er führte zugriffsbereit ein Einhandmesser mit sich, ohne dass ein entsprechendes Erfordernis hierfür vorlag.
Das Messer wurde sichergestellt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Gegen 16:50 Uhr wurde ein 16-jähriger Jugendlicher aus dem Bereich der VG Kelberg mit seinem Mofa kontrolliert. Hier wurde festgestellt, dass er das erforderliche Versicherungskennzeichen nicht an seinem Fahrzeug angebracht hatte.
Ihm wurde die Weiterfahrt bis zur Vorlage des Kennzeichens untersagt.

Im Rahmen der stationären Kontrollstelle wurden zudem Beratungsgespräche mit den Zweiradfahrern hinsichtlich der typischen Gefahren, sowie ordnungsgemäßer Sicherheitskleidung geführt, was von den angehaltenen Zweiradfahrern positiv aufgenommen wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Daun
Sven Lehrke, PHK
Mainzer Straße 19
54550 Daun
Tel.: 06592/962630
Fax: 06592/962650

Folgen Sie uns auf Instagram
https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/
Folgen Sie uns auf Facebook
https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 29.09.2022, 01:42 Uhr