Archivierter Artikel vom 23.10.2021, 02:50 Uhr
Wittlich

Erneute Kontrolle von „Rasern“, Straßenverkehrsgefährdung

Am Freitag, 22.10.2021, gegen 23.15 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie ein VW Passat Kombi hinter einem Daimler-Benz C-Klasse in Wittlich die Friedrichstraße stadteinwärts befuhr.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Patrick Pleul/dpa


Nach Zeugenangaben fuhren die beiden Fahrzeuge deutlich schneller als die innerorts erlaubten 50 km/h. Plötzlich beschleunigte der VW und setzte zum Überholen des Daimler-Benz an.
Beide Pkw und Fahrer konnten ermittelt und im Rahmen der Fahndung angetroffen werden.
Die 24-jährige DB-Fahrerin wurde durch das riskante Überholmanöver des 30-jährigen VW-Fahrers gefährdet, nur durch ihre Reaktion konnte ein Verkehrsunfall vermieden werden.
Gegen die DB-Fahrerin wurde ein Ordnungswidrigkeiten- und gegen den VW-Fahrer sogar ein Strafverfahren eingeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.
Zeugen hinsichtlich der Fahrweise der beiden Pkw sowie des Überholmanövers werden gebeten, sich mit der Polizei Wittlich unter 06571 / 926-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Neumann, PHK
Schlossstraße 28
54516 Wittlich
Telefon: 06571/926-0
Fax: 06571/926-150
piwittlich@polizei.rlp.de


Folgen Sie uns auf Twitter https://twitter.com/PolizeiWittlich
Folgen Sie uns auf Instagram
https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/
Folgen Sie uns auf Facebook
https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell