Bisherige polizeiliche Bilanz der Fastnachtsumzüge am Samstag

Schleid, Speicher, Körperich (ots) – Die Polizeiinspektion Bitburg zieht eine positive Bilanz zum gestrigen Karnevalssamstag.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Es wurden vorwiegend die Fastnachtsumzüge in Schleid und in Speicher polizeilich begleitet.
In Schleid wurden zudem gemeinsame Jugendschutzkontrollen mit dem Jugendamt der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm durchgeführt.
Es war ein reges Besucheraufkommen zu verzeichnen.
Insgesamt kam es zu einem Körperverletzungsdelikt und zu einem Diebstahl eines Handys.
Im Rahmen durchgeführter Anfahrtskontrollen wurden zwei Fastnachtswagen einer Verkehrskontrolle unterzogen, die während der Fahrt jeweils mit 26 und 33 Personen besetzt waren.
Nachdem die Personen den Wagen verlassen hatten wurde die Weiterfahrt gestattet.

In Speicher kam es zur Aufnahme von zwei Körperverletzungsdelikten.

In Körperich kam es zu einem Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden.
Ein 63-jähriger Mann parkte seinen Pkw aus und setzte seine Fahrt anschließend rückwärts fort.
Hierbei übersah er mehrere Feierlustige, die vor der dortigen Gaststätte standen.
Der Pkw stieß mit einem Mann zusammen, wodurch dieser leicht am Unterarm verletzt wurde.
Der Fahrzeugführer stand zum Unfallzeitpunkt unter erheblichem Alkoholeinfluss.
Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 3 Promille.
Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.
Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei weist auch in diesem Zusammenhang noch einmal daraufhin, dass auch an den Fastnachtstagen verstärkt Verkehrskontrollen im Hinblick auf die Fahrtüchtigkeit durchgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Wittlich
Polizeiinspektion Bitburg
Erdorfer Straße 10
54634 Bitburg
Telefon: 06561-96850
pibitburg.dgl@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell