Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall mit möglicher Flucht

BAB 3, Gemarkung Görgeshausen (ots) – Am Freitag, 02.04.2021, ereignete sich gegen 17:40 Uhr auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln kurz hinter der Anschlussstelle Diez ein Verkehrsunfall.

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Vor Ort konnte lediglich ein unfallbeschädigtes Fahrzeug (schwarzer BMW 1er) festgestellt werden.
Die Fahrzeuginsassen des verunfallten Pkw gaben vor Ort gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten an, dass sie sich auf dem linken von drei Fahrstreifen befunden hätten, als ein anderer schwarzer BMW vom mittleren auf den linken Fahrstreifen habe wechseln wollen und dabei gegen den verunfallten 1er BMW gestoßen sei. Dadurch sei das Fahrzeug gegen die Mittelschutzplanke gedrängt worden, habe sich mehrfach gedreht und sei letztlich zwischen dem rechten Fahrstreifen und dem Standstreifen zum Stehen gekommen. Der unfallverursachende schwarze BMW habe sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Ein Kennzeichen des flüchtigen Pkw haben die Personen vor Ort nicht ablesen können.
Nach dem Verkehrsunfall befanden sich zeitweise mehrere Personen auf der Fahrbahn. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn musste für circa 10 Minuten voll gesperrt werden, um die Unfallstelle zu räumen. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb der rechte Fahrstreifen gesperrt, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Rückfragen bitte an:

Es werden dringend Zeugen gesucht, welche den Unfallhergang
beobachtet haben. Zeugen melden sich bitte bei der

Polizeiautobahnstation Montabaur
An der Autobahnmeisterei 6
56412 Heiligenroth
02602 9327-0


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell