Archivierter Artikel vom 04.07.2022, 11:00 Uhr
Koblenz

Zeugenaufruf nach Zündung von Feuerwerkskörper

Am Samstag, den 02.07.2022 gegen 13 Uhr waren Einsatzkräfte der Polizei Koblenz zum Busbahnhof gerufen worden.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Dort hatten Fußballfans, die das Freundschaftsspiel der TuS Koblenz gegen Fortuna Düsseldorf sehen wollten, einen Feuerwerkskörper gezündet.

Vor Ort konnte der 18-jährige Beschuldigte mit vier Begleitern festgestellt werden. Er hatte einen Knallkörper gezündet, der nach Zeugenangaben eine solche Lautstärke entwickelte, dass sich in der Nähe befindliche Kinder auf den Boden warfen und in Tränen ausbrachen. Vor Ort konnten mögliche Geschädigte nicht mehr angetroffen werden. Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle verbracht. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Die Polizei Koblenz sucht Zeugen und mögliche Geschädigte des Vorfalls am Busbahnhof. Hinweise bitte an: 0261-103-2510.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
PK'in Verena Scheuer
Telefon: 0261-103-2015
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell