Simmern

Wochenendpressemeldung der Polizeiinspektion Simmern Berichtszeitraum: Freitag, 07.01.2022, bis Sonntag, 09.01.2022

Im Berichtszeitraum kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Simmern zu insgesamt 9 Verkehrsunfällen, wobei es in allen Fällen bei Sachschäden blieb.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa



In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu starkem Schneefall im Land, u. a. auch im Rhein-Hunsrück-Kreis.
Im Zuge dessen kam es zu Verkehrsbehinderungen (liegengebliebene Fahrzeuge an Steigungsstrecken), umgestürzten Bäumen und kleineren Unfällen, bei denen aber niemand verletzt wurde.
Die Straßenmeistereien waren im Dauereinsatz, im Laufe des Vormittags entspannte sich die Lage und die Straßen waren wieder geräumt und befahrbar.

Kirchberg

Am 09.01.2022 kam es in Kirchberg zu einem Brand eines Holzunterstandes.
Nachbarn bemerkten gegen 05.00 Uhr den Brand des Unterstandes, der sich unmittelbar neben der Garage des Anwesens befand.
Mit einem Gartenschlauch gelang es den Eigentümern das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr einzudämmen, diese löschten es innerhalb kurzer Zeit.
Der Unterstand, dort abgestellte Mülltonnen werden zerstört, die angrenzende Garage beschädigt.
Verletzt wurde bei dem Brand niemand.
Die Schadenshöhe sowie die Brandursache sind derzeit noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Simmern

Telefon: 06761-9210
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell