Boppard

Wochenendbericht der Polizei Boppard; 31.12.2021 – 02.10.2022

Die Silvesternacht verlief im Dienstgebiet der Polizei Boppard weitestgehend ruhig.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Die Bürger hielten sich an bestehende Verordnungen, sodass es lediglich zu 2 Einsätzen wegen Ruhestörung kam.

Brey. Auf der B 9 wurde am Abend des 31.12. eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Der Fahrer des PKW war ein per Haftbefehl gesuchter Straftäter. Er wurde der Justiz übergeben.

Oberwesel. In der Mainzer Straße wurde in der Nacht zum 31.12. ein PKW beschädigt. Der Innenraum wurde mit einer unbekannten Substanz verschmutzt. Es gibt Hinweise auf den Täter.

Oberwesel. In der Neujahrsnacht wurden auf den Parkplätzen im Bereich Bahnhof 3 PKW aufgebrochen. In einem Fahrzeug lag ein Ausweis, den der Geschädigte nicht zuordnen konnte. Es besteht die Möglichkeit, dass dieser vom Täter verloren wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Laudert. Am Morgen des 02.01.2022, 03:15 Uhr, wurde der Polizei ein Kellerbrand Am Südhang gemeldet. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es im Kellerraum eines freistehenden Einfamilienhauses zu einer Brandauslösung.
Bei Eintreffen der Funkstreife war der Brand bereits durch die Feuerwehr gelöscht.
Einer der Bewohner hatte vor Eintreffen der Feuerwehr bereits eigenständig Löschversuche unternommen und hierbei vermutlich eine leichte Rauchgasintoxikation erlitten. Er wurde zwecks Abklärung in ein Krankenhaus verbracht.
Das Haus ist laut Feuerwehr weiterhin bewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Boppard
Tel.: 06742-8090
email: piboppard@polizei.rlp.de


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell