Koblenz

WARUM HELFT IHR UNS NICHT????

Mit dieser etwas provokanten Überschrift wendet sich die Polizei Koblenz erneut an die Bevölkerung und bittet eindringlich um deren Mithilfe.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Kampagne #mitmirnicht



Das Thema ist bekannt, Callcenterbetrug, Enkeltrick oder „Falsche Polizeibeamte“.

Fast täglich gehen Dutzende von Anrufern bei Senioren ein, mit dem Ziel, diese mit der perfiden Masche über den Tisch zu ziehen.

So auch in den vergangenen Tagen in der Region Koblenz. Eine Seniorin wurde angerufen. Der Anrufer teilte mit, dass die Tochter einen Unfall verursachte, bei dem eine andere Person tödlich verletzt wurde. Zur Abwendung der Haft sollte eine Kaution (hoher fünfstelliger Betrag) gezahlt werden.

Die rhetorisch geschulten Betrüger schafften es, die Frau in ihren Bann zu ziehen. Das Ende des Szenarios liegt auf der Hand. Die Frau händigte den Tätern Wertgegenstände in einem hohen sechsstelligen Eurobereich aus.

So weit darf es nicht mehr kommen.

Und jetzt kommen Sie ins Spiel:

Reden Sie mit Ihren Angehörigen. Informieren Sie diese über diese miesen Machenschaften der Betrüger. Helfen Sie uns, den Tätern das Handwerk zu legen.

Auch Sie als Taxi- oder Mietwagenfahrer, die verängstigte, aufgeregte Senioren zur Bank oder Sparkasse fahren.

Auch Sie als Bankmitarbeiter. Seien sie misstrauisch, wenn Senioren unüblicher Weise hohe Geldbeträge abheben wollen. Sprechen Sie die Senioren an. Informieren Sie notfalls die Polizei.

Denn nur GEMEINSAM können wir es schaffen, diesen meist immens hohen Schaden von unseren Senioren, Angehörigen, Freunden fernzuhalten.

Weitere Infos finden Sie unter: https://s.rlp.de/LDQh4

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013, Georg
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell