Schweich

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für den Sozialdienst katholischer Frauen in Trier

Im April wurden im Rahmen eines Warenkreditbetruges auf einem BAB-Parkplatz 825 COVID-19-Tests durch die Polizeiautobahnstation Schweich sichergestellt.

Von Polizeipräsidium Trier (ots)
Spendenübergabe von COVID-19-Tests

Nach Freigabe durch die Staatsanwaltschaft Trier und Anfrage an den Eigentümer, Fa. DS-Grosshandel aus Siegburg gab diese an, dass die Firma die Tests nicht mehr benötige und diese an eine caritative Institution unserer Wahl gespendet werden sollten.
Durch das Polizeipräsidium wurde Kontakt mit dem Sozialdienst katholischer Frauen aufgenommen, dessen Geschäftsführerin Frau Bergmann sich sehr über das vorgezogene Weihnachtsgeschenk freute. Nach Zustimmung durch den Polizeipräsidenten Herrn Durben erfolgte die Übergabe am Freitag, 17.12.2021 auf dem Gelände der Polizeiautobahnstation Schweich.
Ihren Angaben zufolge werden diese Tests dringend benötigt um den Zugang zu den Häusern zu gewähren, die infolge der Flutkatastrophe immer noch einen erhöhten Zulauf haben.
Auf dem Bild übergibt der stellvertretende Leiter der Polizeiautobahnstation Schweich, Polizeihauptkommissar Könen Frau Bergmann einen der Kartons mit den COVID-19-Tests.

Rückfragen bitte an:

Franz Pauly
Polizeiautobahnstation Schweich
Polizeipräsidium Trier
Leinenhof 2
54338 Schweich
Telefon 06502-9165-20
Telefax 06502-9165-50
pastschweich@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell