Archivierter Artikel vom 30.03.2022, 11:10 Uhr
Koblenz

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

Gegen 15:00 Uhr des gestrigen Dienstags wurde der Polizei durch die Rettungsleitstelle ein Verkehrsunfall auf der B 327 in Richtung Waldesch gemeldet.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel dpa

Ersten Angaben zufolge bestand der Verdacht eines Frontalzusammenstoßes. Die Unfallstelle wurde unverzüglich mit mehreren Rettungswagen, Polizeistreifen und der Feuerwehr angefahren. Vor Ort konnte kein Frontalzusammenstoß festgestellt werden. Vielmehr gab einer der Fahrzeugführer an, sein PKW habe aus unerklärlichen Gründen „nach links gezogen“, sodass beide nebeneinander fahrenden Autos kollidierten.

Bei einer anschließenden Inaugenscheinnahme seines Handys konnte in Erfahrung gebracht werden, dass dieses während der Fahrt und auch zum Unfallzeitpunkt benutzt wurde. Das Smartphone sowie der PKW wurden daraufhin sichergestellt. Die genaue Unfallursache wird nun durch ein Verkehrsgutachten geklärt.

Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden. Alle vier – dem ersten Anschein nach glücklicherweise „nur“ leicht verletzte Personen – wurden zur medizinischen Untersuchung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
POI'in Violetta Heinrich

Telefon: 0261-103-2013
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell