Archivierter Artikel vom 23.07.2021, 00:50 Uhr
Koblenz-Ehrenbreitstein

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer – Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 22.07.2021 ereignete sich gegen 08:35 Uhr in einer Unterführung unweit des Bahnhofs in Koblenz-Ehrenbreitstein ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und dem Fahrer eines E-Scooters.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der Fahrer des E-Scooters den parallel zum Rheinufer verlaufenden Radweg und passierte die Bahnunterführung in Richtung Bahnhof. Ein 62-jähriger Radfahrer kam aus Richtung Bahnhof und beabsichtigte rechts in die Unterführung einzufahren. Dort kam es zum Zusammenstoß der beiden Beteiligten, wodurch der Radfahrer stürzte und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Der Fahrer des E-Scooters entfernte sich von der Unfallstelle in unbekannte Richtung, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Ein bislang ebenfalls unbekannter Passant leistete Erste Hilfe und informierte die Rettungskräfte.

Die Polizei Koblenz sucht daher den Fahrer des E-Scooters. Hierbei soll es sich um eine männliche Person mit schwarzen Haaren und Seitenscheitel im Alter von etwa Ende 20 bis Anfang 30 Jahren handeln. Er war mit einer auffällig gelben Warnweste, einem schwarzen T-Shirt und einer schwarzen langen Hose bekleidet und fuhr einen schwarzen E-Scooter.

Weiterhin bittet die Polizei Koblenz, dass sich Zeugen und insbesondere der Ersthelfer, der in diesem Bereich mit einem Hund spazieren ging, melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Polizeiinspektion Koblenz 1
Telefon: 0261-103-2510
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell