Archivierter Artikel vom 01.11.2021, 21:10 Uhr

Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen

BAB 3 FR Köln Gem. Oberhaid (ots) – Der Transporter befuhr am 01.11.21 um 19:37 Uhr den rechten von drei Fahrstreifen auf der BAB 3 in FR Köln.

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Bei km 74 blinkte er einmal kurz links und zog direkt auf den mittleren Fahrstreifen, auf dem sich ein PKW befand.
Dieser wurde mit starker Wucht nach links in die Mittelschutzplanke geschleudert.
Der Unfallverursacher zeigte drogentypische Auffälligkeiten.
Es wurden mehrere Personen verletzt.
Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden total beschädigt.
Die Mittelschutzplanke wurde stark beschädigt und Trümmerteile flogen auf die Gegenfahrbahn in FR FFM, wodurch es zu Folgeunfällen durch das Überfahren der Teile kam.
Die Richtungsfahrbahn Köln muss über mehrere Stunden für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Autobahnpolizeistation Montabaur

Telefon: 02602-9327-0
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell