Archivierter Artikel vom 09.08.2022, 18:40 Uhr
Gemarkung Koblenz

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Dienstag, den 09.08.2022, gegen 13:45 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 48 Fahrtrichtung Trier zwischen der Ausfahrt Koblenz-Nord und dem Autobahnkreuz Koblenz zu einem Alleinunfall.

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Die Polizei sucht nach einer vermissten jungen Frau aus Wiebelsheim.
Foto: Monika Skolimowska/dpa

Die 45-jähriger PKW-Fahrerin kam nach einem Überholvorgang vom linken Fahrstreifen in Richtung des Grünstreifens von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte sie mit der Schutzplanke und überschlug sich mehrfach. Der PKW kam auf dem Fahrzeugdach im Grünstreifen zum Stillstand. Die Fahrerin konnte nicht eigenständig aus dem Fahrzeug gelangen und wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Die Fahrzeuginsassin wurde durch den Aufprall verletzt und durch einen Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Durch die Räumung und Sperrung der Verkehrsunfallstelle musste die Bundesautobahn 48 in diesem Teilbereich für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Durch die Sperrung baute sich ein Stau von ca. 5-10km auf. Es entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Polizeiautobahnstation Montabaur

Telefon: 02602-93270
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell