Archivierter Artikel vom 02.12.2021, 12:00 Uhr
Koblenz

Unfallflucht vor dem Polizeipräsidium in Koblenz

Am Mittwoch, 01.12.2021, 17.00 Uhr, kam es auf der B9 in Koblenz zu einem Auffahrunfall, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Polizist mit Handschellen
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration

Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Die Fahrzeuge waren dort bei stockendem Verkehr in Richtung Andernach unterwegs.

Die ersten drei Fahrzeuge mussten verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer eines weißen Klein-Lkw bemerkte dies zu spät und fuhr auf den letzten der Fahrzeuge auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses auf den zweiten Pkw geschoben der wiederum gegen den ersten Pkw geschoben wurde.

Die Fahrerinnen des zweiten und dritten Fahrzeugs wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 12000 Euro.

Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens im Berufsverkehr geht die Polizei davon aus, das weitere Fahrzeugführer den Unfall mitbekommen haben und evtl. Angaben zum Fahrzeug des Verursachers machen können.

Zeugen werden gebeten, mit der Polizei Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1030 Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013, Georg
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell