Archivierter Artikel vom 30.07.2021, 09:00 Uhr

Unfallflucht auf der A 61

A 61 Höhe Warmsroth (ots) – Der Fahrer einer Spedition befuhr mit seiner Sattelzugmaschine in der Nacht zum heutigen Freitag, 30.07.2021 gg. 00:14 Uhr die rechte Fahrspur der A61 aus Fahrtrichtung (FR) Koblenz kommend in FR Ludwigshafen.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel dpa


Laut seinen Angaben sei in Höhe der Gemarkung Warmsroth von hinten ein dunkler PKW-Kombi angefahren gekommen, welcher ihn zunächst durch dichtes Auffahren bedrängte. Anschließend habe der Fahrer des Kombi
den LKW überholt, sei dann wieder auf die rechte Fahrspur zurückgekehrt, um äußerst langsam fahrend den LKW an einer ungehinderten Weiterfahrt zu stören. Als sich schließlich der Fahrer des LKW genötigt sah seinerseits zum Überholen anzusetzen, gab der Kombifahrer wieder Gas, setzte sich
neuerlich vor den LKW und bremste unvermittelt ab, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Der Unfallverursacher stieg kurz aus, sah nach seinem Schaden am eigenen Auto und setzte anschließend seine Fahrt unvermittelt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen des Vorfalles und erhofft sich nähere Hinweise zum Verursacher und dessen PKW.

Rückfragen bitte an:

Polizeiwache Hahn
Telefon: 06543/981-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell