Neustadt/Wied

Suchmaßnahmen der Polizei im Bereich Wiedmühle / Wied – Zeugen gesucht

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
 Symbolbild: Die Polizei ist zufrieden, dass das Fest so friedlich war.
 Symbolbild: Die Polizei ist zufrieden, dass das Fest so friedlich war. Foto: dpa

Neustadt/Wied. Wiedmühle (ots) – Derzeit führt die Polizei Suchmaßnahmen im Bereich Neustadt-Wied / Wiedmühle / Kodden mit Beteiligung des Polizeihubschraubers nach zwei männlichen Personen durch.

Lesezeit: 1 Minute


Der männliche Fahrer eines roten Pkw VW Fox, der von der Polizei in Sankt Katharinen kontrolliert werden sollte, ignorierte die polizeilichen Anhaltezeichen und versuchte, der Polizei zu entkommen.
Der Pkw flüchtete zum Teil mit hoher Geschwindigkeit auf der L251 in Fahrtrichtung Rott / Wiedmühle.
Im Verlauf der Fahrt über die L251 wurden durch die Fahrweise des flüchtenden Pkw VW Fox mehrere entgegenkommende Fahrzeugführer gefährdet.
In der Ortslage Wied verunfallte der Pkw auf einem Waldweg. Die beiden männlichen Fahrzeuginsassen flüchteten zu Fuß in ein Waldgebiet.

Die Polizei bittet Zeugen bzw. Geschädigte, die durch die riskante Fahrweise des Fahrers des roten Pkw VW Fox betroffen waren, sich bei der Polizeiinspektion Linz unter Tel. 02644 – 9430 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Führungszentrale
Scholtyssek, EPHKin
Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell