Trier

Schon wieder – Polizei stoppt erneut überladenen Holztransport auf der A 60

Beamte der Schwerlastkontrollgruppe der Polizeidirektion Wittlich stoppten am Dienstag, 20. April, auf der A 60 bei Wittlich wieder einen überladenen Langholztransporter.

Von Polizeipräsidium Trier (ots)
Dieser Langholztransport war 6,5 Tonnen zu schwer.

Trier (ots). Beamte der Schwerlastkontrollgruppe der Polizeidirektion Wittlich stoppten am Dienstag, 20.April, auf der A 60 bei Wittlich wieder einen überladenen Langholztransporter.

Das Gespann war mit langen Douglasienstämmen beladen, die auf dem Weg in eine holzverarbeitende Firma in Morbach waren.
Bei einer Verwiegung des Langholztransportes auf einer polizeieigenen Waage wurde das Gesamtgewicht mit über 46,5 Tonnen gemessen. Erlaubt waren lediglich 40 Tonnen. Behördliche Ausnahmegenehmigungen oder eine Erlaubnis für die Abweichung vom zulässigen Gesamtgewicht konnten vom Fahrer nicht vorgezeigt werden.
Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt. Erst nachdem der Fahrer einen Teil der Ladung abgeladen hatte, durfte er seine Fahr fortsetzen.
Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld. Ebenso das Unternehmen, das für die Beamten kein Unbekannter ist.
Bei weiteren Kontrollen stellten die Beamten bei einem Fahrer eines Sattelzuges zum wiederholten Mal erhebliche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest. Auch hier drohen dem Fahrer und dem Unternehmen Bußgelder.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell