Archivierter Artikel vom 21.09.2021, 14:30 Uhr
Trier

Schönes Wetter zur Aktion BOB an der Trierer „Moselperle“

Am Freitag, 17. September, richtete das Beratungszentrum in Kooperation mit der Bitburger Brauerei und deren Marke Bitburger 0,0 % Alkoholfrei und dem Betreiber des Moselstrandes Herrn Brittnacher einen Aktionstag an der „Moselperle“ aus.

Von Polizeipräsidium Trier (ots)
Foto: Harald Tittel/funkbild

Ab 15 Uhr fanden die Verkehrsteilnehmer*innen vor Ort bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen am Strand einen Präventionsstand sowie einen Fahrradsimulator.

Für die Besucher*innen gab es einen Gutschein für ein alkoholfreies Getränk und die Möglichkeit, neben einem persönlichen Beratungsgespräch durch die Kolleg*innen des Beratungszentrums der Polizei Trier, beim Fahrradsimulator ihre Reaktionsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Die Kinder wurden mit Give Aways und Polizei-Malbüchern beglückt. Für die Erwachsenen gab es Sattelschoner, Brillenputztücher sowie diverse Flyer zu aktuellen Verkehrsthemen.

Eine Befragung der Leute vor Ort ergab eine durchaus positive Resonanz zur Kampagne.

Die Präventionskampagne BOB mit dem Schwerpunkt der Alkoholprävention wird seit 2009 beim PP Trier betrieben. Obwohl die Sensibilität bei der Zielgruppe der jungen Fahrer*innen für das Thema Alkohol am Steuer steigt, verzeichnet die Polizei weiterhin eine hohe Anzahl an alkoholbedingten Verkehrsunfällen. Im ersten Quartal 2021 erfasste das Polizeipräsidium Trier im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung dieser Unfälle.

Aus diesem Grund ist es Ziel der Kampagne, möglichst viele junge Menschen anzusprechen und für das Thema zu sensibilisieren.

BOB – steht für den verantwortungsvollen, nüchternen Fahrer, der sich und seine Freunde sicher nach Hause bringt.

Im Juli 2021 wurde die Internetseite neu gestaltet und die Kampagne breiter gefächert. Zum Start der Kampagne gab es im Juli eine tolle Aktion in Kooperation mit Bitburger Brauerei und ihrer Marke 0,0 % Alkoholfrei mit einem Gewinnspiel mit 40 tollen Preisen, unter anderem eine Ballonfahrt für 2 Personen.

In der heutigen Zeit setzen die jungen Leute auf Multimodalität, sie wollen flexibel sein und die Möglichkeit haben, diverse Verkehrsmittel zu nutzen. Aus diesem Grund wurde die Kampagne erweitert.

Seitdem werden auf der Homepage aktuelle Verkehrsthemen und News eingebunden, die den BOB-Fahrer stets auf dem Laufenden halten sollen.

Schauen Sie vorbei auf unserer Homepage unter www.bob-trier.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell