Koblenz

Randalierer mit U-Haftbefehl

Am Samstag, den 24.09.2022 gegen 13:30 Uhr wurde der Polizei Koblenz ein Randalierer in der Comeniusstraße gemeldet, der in seiner Wohnung mit Gegenständen um sich werfe.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Eine polizeiinterne Recherche ergab, dass der Verantwortliche nicht nur zur Aufenthaltsermittlung, sondern auch wegen eines Untersuchungshaftbefehls zur Fahndung ausgeschrieben war.

Vor Ort konnte der 29-Jährige angetroffen werden. Angehörige gaben an, dass er nach einem Streit mit seiner Mutter ausgerastet sei. Der Beschuldigte zeigte sich nach Verkündung des Haftbefehls unkooperativ und versuchte die Wohnung zu verlassen. Eine Fesselung aus Eigensicherungsgründen verweigerte er und sperrte sich massiv gegen diese. Erst die mehrfache Androhung des Tasers brachte ihn zum Einlenken.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Im Zuge der Festnahme wurde er beim Amtsgericht Koblenz vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
PK'in Verena Scheuer
Telefon: 0261-103-2015
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 26.09.2022, 15:00 Uhr