Koblenz

Randalierer auf Denkmal am Deutschen Eck

Am Samstag, den 30.07.2022 gegen 20 Uhr ging eine Vielzahl an Notrufen bei der Polizei Koblenz ein, die eine Personengruppe meldeten, die vom Denkmal am Deutschen Eck Gläser auf Passanten werfen würde.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Zeugen konnten entsprechendes Videomaterial fertigen, die Passanten wurden teils nur knapp von den hinunter geworfenen Gläsern verfehlt. Auf der obersten Plattform des Denkmals soll eine Gruppe von etwa acht bis zehn Personen gesessen haben, die die Gläser warfen.

Im Rahmen der Fahndung konnte eine Person angetroffen werden, auf die die Täterbeschreibung zutraf. Der 38-Jährige zeigte sich den Einsatzkräften gegenüber aggressiv und unkooperativ. Er verweigerte erst die Herausgabe seines Personalausweises, dann eine entsprechende Durchsuchung nach dem Dokument und leistete permanent Widerstand gegen die polizeiliche Maßnahme. So bedrohte und beleidigte er die Einsatzkräfte fortlaufend und musste letztlich in Gewahrsam genommen werden. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von knapp über 2 Promille. Im Rahmen der Durchsuchung wurden Cannabis und Amphetamine aufgefunden.

Auch drei weitere Randalierer aus der Personengruppe am Denkmal konnten kontrolliert und der Örtlichkeit verwiesen werden. Den 38-jährigen Beschuldigten erwarten nun mehrere Strafanzeigen, u. a. wegen gefährlicher Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
PK'in Verena Scheuer
Telefon: 0261-103-2015
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell