Sessenhausen

Pressenachtragsmeldung – Umgestürzter LKW auf der BAB 3, Fahrtrichtung Köln

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Bernd Settnik/dpa

Aufgrund des auf der BAB 3 umgestürzten Lastkraftwagens ist die Richtungsfahrbahn Köln, ab der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach derzeit noch voll voll gesperrt.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige



Der mit Altbatterien beladene LKW war am heutigen Morgen, gegen 07.00 Uhr,nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, durchbrach die dortige Schutzplanke und kam schließlich, auf der rechten Fahrzeugseite, auf einer Wiese zum erliegen.

Die Bergung des Fahrzeuges bzw. der Ladung dürfte noch einige Stunden in Anspruch nehmen.
Gegen 10.30 Uhr wird die Vollsperrung aufgehoben und der Verkehrs auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Dennoch wird empfolen, den betroffenen Autobahnbereich der BAB 3, Richtungsfahrbahn Köln, zwischen den Anschlusstellen Ransbach-Baumbach und Dierdorf weiträumig zu umfahren.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der 47-jährigen Fahrzeugführer schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert.

Es entstand Sachschaden im unteren sechststelligen Bereich.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Polizeiautobahnstation Montabaur
An der Autobahnmeisterei 6
56412 Heiligenroth
Thorsten Hähn, PHK

Telefon: 02602/9327-0
pastmontabaur@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell