Archivierter Artikel vom 01.08.2021, 07:20 Uhr
Bendorf/Rhein

Pressemitteilung der PI Bendorf vom 30.07.2021 – 01.08.2021

Verkehrsunfallflucht in Weitersburg In Weitersburg kam es in der Straße im Rheinblick innerhalb der vergangenen Woche zu einer Verkehrsunfallflucht, wo ein Stromverteilerkasten aus der Bodenverankerung gerissen wurde.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat diesen vermutlich beim Rangieren oder Wenden beschädigt, sodass ein Schaden von ca. 500 Euro entstanden ist. Der Stromkasten befindet sich im Bereich der Einmündung zur Bendorfer Straße. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf unter 02622 – 94020 zu melden.

Verkehrsunfallflucht in Vallendar

Am 30.07.2021 um 14:32 Uhr kam es in Vallendar in der Rheinstraße / B42 zu einer Verkehrsunfallflucht, die dank eines Zeugen zeitnah geklärt werden konnte. Ein 70-jähriger Trike-Fahrer aus der VG Vallendar nahm mit seinem Gefährt zuerst einem anderen Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt, ehe er mit seinem Kraftfahrzeug noch ein Verkehrszeichen beschädigte und im Anschluss daran die Unfallörtlichkeit verließ, ohne seine notwendigen Daten zu hinterlassen. Beamte der PI Bendorf konnten den Beschuldigten aufgrund der Zeugenaussage sehr schnell ermitteln und entsprechende Unfallspuren an dem Trike vorfinden. Der Fahrer muss sich nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten. Die Sachschäden an dem Verkehrszeichen sowie an dem Trike belaufen sich auf ca. 600 Euro.

Versuchte Wohnungseinbrüche in Urbar

In der Zeit vom 24.07.2021 bis zum 31.07.2021 versuchten bislang unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Remigiusstraße in Urbar einzubrechen. Dabei wurden gleich zwei Hauseingangstüren mit einem Hebelwerkzeug angegangen und beschädigt. Dem Täter gelang es jedoch nicht, die Türen aufzuhebeln und es blieb somit in beiden Fällen beim Versuch. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu verdächtigen Personen in dem Bereich machen können, sich bei der PI Bendorf unter 02622 – 94020 zu melden.

Verkehrsunfall – Geschädigter PKW-Fahrer ohne Fahrerlaubnis, Strafvereitelung

Am 31.07.2021 um 14:25 Uhr ereignete sich in der Engerser Landstraße in Bendorf ein eigentlich ganz gewöhnlicher Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 23-jährige Unfallverursacher fuhr rückwärts in die Engerser Landstraße ein und übersah dabei den PKW im fließenden Verkehr des Geschädigten. Bei der Unfallaufnahme wurde der Polizei gegenüber dann aber angegeben, dass aus dem PKW des fließenden Verkehrs die Frau gefahren sei. Diese gab sich bei den Polizeibeamten auch als die unfallbeteiligte Fahrerin aus. Wie sich aufgrund von Zeugenaussagen jedoch herausstellte, saß zum Zeitpunkt der Kollision ihr Lebensgefährte auf dem Fahrersitz. Der 32-jährige Beschuldigte, obwohl er für das eigentliche Unfallgeschehen nicht verantwortlich war, ist der Polizei bereits amtsbekannt und verfügt nicht über eine Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurden somit im Nachgang entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und seine 33-jährige Freundin muss sich zudem wegen Strafvereitelung verantworten. Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf unter 02622 – 94020 zu melden.

Geldbörsendiebstähle beim Einkaufen

Am Nachmittag des 31.07.2021 wurden der Polizei in Bendorf zwei Diebstähle gemeldet. Bei beiden waren ältere Mitbürger die Opfer der Straftaten, die beim Einkaufen in Supermärkten bestohlen wurden. Um 16:30 Uhr wurde einer älteren Dame im Kaufland in Bendorf aus der umhängenden Handtasche die Geldbörse entwendet. Die Geschädigte selbst hatte die Tat nicht bemerkt und stellte das Fehlen erst später fest. Um 17:15 Uhr wurde dann einem 83-jährigen Geschädigten im LIDL-Markt in der Rheinstraße in Vallendar ebenfalls beim Einkaufen die Geldbörse, das Handy und die PKW-Schlüssel aus dem Korb im Einkaufswagen entwendet. In beiden Fällen konnten die Täter unerkannt entkommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell