Archivierter Artikel vom 05.12.2021, 10:10 Uhr
Bendorf/Rhein

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bendorf von Freitag, 03.12.2021, 10:00 Uhr bis Sonntag, 05.12.2021, 10:00 Uhr

Im o. Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bendorf 5 Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Bendorf/Rhein (ots) –

Im o.a. Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bendorf 5 Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.
In einem dieser Fälle entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung – Bendorf/Rhein, Adolph-Kolping-Straße/Hauptstraße

Am 04.12.2021 um 02:25 Uhr befuhr eine 29-jährige Pkw-Fahrerin die Adolph-Kolping-Straße in Bendorf/Rhein aus Richtung Concordiastraße kommend in Fahrtrichtung Hauptstraße. Beim Einfahren in den dortigen Kreisverkehr überfuhr die 29-Jährige einen erhöhten Bordstein, wodurch sich die Radkappe des rechten Vorderreifens löste und nach hinten gegen den nachfolgenden Pkw eines 21-jährigen Mannes geschleudert wurde. Hierdurch entstand am Pkw des 21-Jährigen geringer Sachschaden. Im Rahmen der anschließenden Unfallaufnahme konnte bei der Pkw-Fahrerin deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,21 Promille, sodass in der Folge eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen die Pkw-Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht – Vallendar, Rheinstraße

Am 02.12.2021 gegen 14:00 Uhr stellte ein 65-jähriger Pkw-Fahrer seinen Pkw auf einem Parkplatz in Höhe des Anwesens Rheinstraße 117 in Vallendar ab. Als er am 03.12.2021 gegen 17:00 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung an der Rückbeleuchtung hinten rechts fest. Vermutlich stieß der bislang unbekannte Unfallverursacher beim Rangieren gegen den Pkw des Mannes und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Bendorf unter der Telefonnummer 02622/94020 oder per E-Mail an die pibendorf@polizei.rlp.de erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Bendorf
Sauter, PHK
Telefon: 02622/9402-0
E-Mail: pibendorf@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell