Koblenz

Presseerstmeldung- Schussabgaben in Breitscheid (Westerwald)

Das Polizeipräsidium Koblenz wurde heute Nachmittag gegen 14.00 Uhr über eine Schussabgabe im Bereich Breitscheid informiert.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa

In der Folge konnten zwei Personen mit Schussverletzungen vorgefunden werden. Die weiteren Umstände werden derzeit geklärt. Deshalb bitten wir den Bereich Grube Ferdinand zu meiden und keine Anhalter mitzunehmen. Die Polizei ist mit vielen Kräften vor Ort und sperrt den Bereich ab.
Die Kriminaldirektion Koblenz hat die Ermittlungen übernommen.
Von weiteren Presseanfrage bitten wir zunächst abzusehen. Wir werden Sie weiter informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 30.09.2022, 18:51 Uhr