Simmern/Hunsrück

Pressebericht der Polizeiinspektion Simmern vom Wochenende 23. – 25.09.2022

Reckershausen; Verkehrsunfall auf der K17 Am 23.09.2022, gegen 11:48 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der K17 zwischen Reckershausen und Kirchberg/Hunsrück.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Lesezeit: 2 Minuten
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa

Der 18-jährige Unfallverursacher geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Fahrzeugführer. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden durch den Zusammenprall glücklicherweise nur leicht verletzt. Die K17 musste während der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

Lautzenhausen; Verkehrsunfall

Der Unfallverursacher befuhr am 24.09.2022, gegen 00:30 Uhr, die L182 vom Parkplatz des Oktoberfests auf dem Flughafengelände Hahn in Richtung L193. Aufgrund seiner Alkoholisierung kam der 24-jährige Fahrer eines PKW in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr mehrere kleinere Bäume. Die Polizei Simmern ermittelt nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs gemäß § 315c StGB gegen den fahruntüchtigen Fahrzeugführer.

Kirchberg/Hunsrück; Randalierer, Zeugen gesucht

Am 25.09.2022, gegen 01:15 wurden der Polizei Simmern ca. 10 randalierende Personen im Bereich Römerbad, Kirchberg/Hunsrück gemeldet. Vor Ort stellte die Streife fest, dass an mehreren Plätzen Mülltonnen und Bänke umgeworfen wurden. Außerdem wurden in der Merianstraße zwei Wackersteine und in der Dumnissusstraße zwei Einlaufroste (Gullideckel) auf die Fahrbahn gelegt. Gegen 03:33 Uhr kollidierte eine Fahrzeugführerin mit ihrem PKW in der Kappeler Straße mit einem weiteren Einlaufrost, welches auf der Fahrbahn lag. Durch den Zusammenstoß wurde ihr Fahrzeug beschädigt. Bei einer Überprüfung des Nahbereichs konnten weitere ausgehobene Einlaufroste in der Bahnhofstraße, Im Bohnengarten und erneut in der Dumnissusstraße festgestellt werden.
Die Polizei bittet Personen, die Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, sich an die Polizeiinspektion Simmern zu wenden: 06761 – 921 0.

Ohlweiler; Nachtragsmeldung zum Verkehrsunfall auf der B50 Höhe AS Ohlweiler

Am 25.09.2022, gegen 08:55 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B50, Richtungsfahrbahn Rheinböllen, in Höhe der Anschlussstelle Nannhausen / Ohlweiler. In einer Linkskurve geriet der Unfallverursacher mit seinem PKW beim Überholen auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte dort mit einem in gleicher Richtung fahrenden PKW. Der 56-jährige Unfallverursacher und die beiden Insassen des zweiten PKW wurden leicht verletzt und zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser verlegt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Richtungsfahrbahn Rheinböllen musste in Höhe der Unfallstelle für ca. 90 Minuten voll gesperrt werden. Die Unfallursache dürfte nach ersten Ermittlungen unangepasste Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Simmern
Bingener Straße 14
55469 Simmern

Telefon: 06761 – 921 0
pisimmern@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 25.09.2022, 13:20 Uhr