Archivierter Artikel vom 22.05.2022, 10:50 Uhr
Koblenz

Pressebericht der Polizeiinspektion Simmern für das Wochenende 20.-22.05.2022

Rheinböllen, 20.05.2022 – Diebstahl eines Rollers Am Freitag wurde der Diebstahl eines Rollers vom Grundstück der Eigentümer in Rheinböllen gemeldet.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Am selben Nachmittag konnten zwei Jugendliche ermittelt werden, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen. Gegen einen der Beiden wird in diesem Zusammenhang auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Rheinböllen, 21.05.2022 – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

In den frühen Morgenstunden des 21.05.2022 kam ein Pkw aus Rheinböllen kommend, in Richtung Bacharach fahrend, von der Fahrbahn ab.
Vermutlich verlor der 36 jährige Fahrer aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über den hochwertigen Pkw, sodass er von der Straße abkam und sich überschlug.
Der Fahrer wurde verletzt und musste im Krankenhaus Simmern behandelt werden. An dem Pkw entstand ein Totalschaden.
Dem Fahrer wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Simmern, ZEUGENAUFRUF, 20.05.2022 – Verkehrsunfall

Am 20.05.2022, gegen 14:40 Uhr kam es auf dem Fußgängerüberweg über die Koblenzer Straße in Richtung Mühlenweg in Simmern zu einem Verkehrsunfall.
Eine 16-jährige Schülerin beging den dortigen „Zebrastreifen“ in Richtung Mühlengasse, als ein Fahrzeug aus Richtung Stadtmitte kommend auf sie zufuhr.
Dieses Fahrzeug bremste nicht ab, sodass die 16-jährige ausweichen musste.
Dennoch erfasste das Fahrzeug den in der Hand der Geschädigten befindlichen Koffer, sodass der Inhalt beschädigt wurde.
Glücklicherweise wurde die 16-jährige, bis auf den erlittenen Schock, nicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Diesen Unfall kann nun mindestens eine andere Fahrzeugführerin bezeugen, welche vor dem „Zebrastreifen“ in der entgegengesetzten Richtung hielt, um die Geschädigte passieren zu lassen.
Da etwaige Hinweise, insbesondere der genannten Zeugin, für das folgende Strafverfahren essentiell sind, bittet die Polizei Simmern um Mithilfe."

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Pressestelle

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell