Bendorf

Pressebericht der Polizeiinspektion Bendorf für das Wochenende 12.11.-15.11.2020

Verkehrsunfallflucht I: Am 12.11.2020, im Zeitraum von 12:00- 17:00 Uhr, wurde im Bereich des Waschkaulweg 9, ein dortiger Blumenkübel der Stadt Bendorf durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer erheblich beschädigt.

Polizeidirektion Koblenz (ots)Lesezeit: 2 Minuten

Der Blumenkübel wurde massiv verschoben, wobei er auch zu Bruch ging.

Bendorf – Verkehrsunfallflucht II:

Am 12.11.2020, im Zeitraum von 10:00- 10:20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz Kaufland, eine weiße Mercedes Benz A- Klasse beschädigt. Der Unfallverursacher touchierte den Außenspiegel des Fahrzeuges, so dass das Spiegelglas herausfiel.

Zeugen die Hinweise zu den beiden Unfallverursachern geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Bendorf, unter der 02622- 9402-0 oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden.

Vallendar – Verkehrsunfall mit schwarzer Katze:

Am 14.11.2020, gegen 07:28 Uhr, wurde hiesige Dienststelle von einem Verkehrsteilnehmer verständigt. Dieser gab an, dass ihm auf der K 83 / Jahnstraße Bereich Sebastian-Kneipp-Straße in Vallendar (Mallendarer Berg) eine Katze ins Fahrzeug gelaufen sei. Vor Ort konnte die verletzte Katze festgestellt werden. Diese wurde durch die Polizeibeamten in eine Tierklinik verbracht, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Der Besitzer der Katze wird gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf zu melden. Kontaktdaten: 02622-64020 oder pibendorf@polizei.rlp.de

Vallendar – Diebstahl aus Garage:

Im Zeitraum vom 13.11.2020, 20:30- 23:00 Uhr, wurde aus einer unverschlossenen Garage, in der Goethestraße in Vallendar, ein Integralhelm entwendet. Es handelt sich um einen schwarzen Helm mit verschiedenen Aufklebern.

Bendorf – Versuchter Rollerdiebstahl:

Am 14.11.2020, gegen 22:50 Uhr, wurde hiesige Dienststelle darüber informiert, dass im Bereich Margaretha-Flesch-Platz ein Mann und eine Frau stehen die sich lautstark unterhalten. Im Rahmen der Überprüfung vor Ort wurde an der Stelle ein Roller festgestellt, bei dem versucht wurde, das Zünd- bzw. Lenkradschloss zu manipulieren, vermutlich um das Fahrzeug zu entwenden.

Bendorf – Trunkenheitsfahrt:

Der PI Bendorf wurden am 14.11.2020, gegen 22:15 Uhr, Streitigkeiten in Bendorf Stromberg gemeldet. Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass ein 57- jähriger aus der VGV Höhr- Grenzhausen mit seinem Fahrzeug wegfuhr, obwohl er vermutlich betrunken ist. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug und der 57-jährige angetroffen werden. Da dieser einen Wert von über 1,4 Promille AAK hatte, wurde ein Strafverfahren eingeleitet, eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bendorf
Lohweg 34
56170 Bendorf/ Rhein


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell