Polizeiinspektion Andernach

Pressebericht der Polizeiinspektion Andernach vom Wochenende (02.12.2022 – 04.12.2022)

56218 Mülheim-Kärlich, Carl-Benz-Straße 13 In der Nacht vom 01.12.2022, 17:00h – 02.12.2022, 07:10h wurde ein Baucontainer einer Stahlbaufirma aufgebrochen, welcher auf dem Firmengelände der Firma Hartkorn Gewürze steht.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Lesezeit: 4 Minuten
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa

An dem Container war ein Vorhängeschloss angebracht, welches durch unbekannte Täter wahrscheinlich aufgebrochen und mitgenommen wurde. Aus dem Container wurden diverse hochwertige Werkzeuge entwendet.

Hinweise bitte an die Polizei Andernach

56642 Kruft, B256, 02.12.2022, 07:49h

Der Verursacher befuhr mit seinem Pkw Toyota die B256 aus Richtung Kruft kommend in Fahrtrichtung Mendig. Am Ende einer langgezogenen Linkskurve kam der Toyota Fahrer auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit, auf die rechtsseitige Bankette. Dieser führte daraufhin eine Gegenbewegung durch, verlor aber schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der PKW kam in der Folge ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf überschlug sich das Fahrzeug. Es kam letztendlich auf dem parallel verlaufenden Wirtschaftsweg kopfüber zum Stillstand. Der Fahrer stieg selbstständig aus seinem Fahrzeug. Er wurde mit Verdacht einer Schulterfraktur und HWS ins Elisabeth-KH Neuwied verbracht. Am PKW konnte ein Totalschaden festgestellt werden. Darüber hinaus wurden zwei Leitpfosten beschädigt.
Die B256 war kurzzeitig gesperrt. Der Pkw wurde abgeschleppt.

56626 Andernach, Erfurter Straße 4, 02.12.2022, 13:00h
Mitteilerin meldet, dass ihr E-Roller (rot/schwarz) trotz Befestigung von einem Fahrradschloss am Fahrradständer vor dem Getränkemarkt am Hit durch unbekannte Täterentwendet wurden.

Hinweise zu dem Diebstahl bitte an die Polizeiinspektion Andernach

56220 Urmitz, Lehpfad, 02.12.2022, 20:50h
Wegen eines Kellerbrandes in Urmitz wurde die Freiwillige Feuerwehr sowie die Polizei in den Lehpfad gerufen. Zum Meldezeitpunkt befanden sich noch mehrere Personen im Gebäude. Bei Eintreffen konnte durch die eingesetzten Kräfte eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus kommend festgestellt werden. Der im Anschluss im Keller lokalisierte Wäschetrockner konnte als Brandherd ausgemacht und unverzüglich durch die Feuerwehr gelöscht werden. Brandursächlich für die Entzündung war aller Wahrscheinlichkeit nach ein technischer Defekt. Alle in dem Mehrfamilienhaus befindlichen Personen konnten sich aus dem Gebäude retten bzw. konnten durch die Feuerwehr gerettet werden, sodass niemand verletzt wurde. Neben dem brennenden Wäschetrockner entstand kein weiterer Sachschaden. Von einem strafbaren Verhalten ist aufgrund der Gesamtumstände nicht auszugehen. Die Feuerwehren Urmitz, Mülheim-Kärlich und Weißenthurm waren mit insgesamt 35 Kräften vor Ort. Weiterhin waren Einsatzkräfte der Polizei Andernach sowie des Rettungsdienstes anwesend.

56626 Andernach, B9, 03.12.2022, 02:00h

Zeugin meldet einen PKW mit auffälliger Fahrweise auf der B9. Dieser fahre in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahnbreite von zwei Fahrstreifen und befinde sich aktuell auf der Kettiger Hangbrücke in Fahrtrichtung Bonn. Das Fahrzeug kann in Brohl-Lützung eingeholt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die Fahrerin gibt an, am heutigen Abend ein Glas Wein konsumiert zu haben. Bei ihr können deutliche Anzeichen für Alkoholkonsum festgestellt werden. Sie muss sich am Fahrzeug festhalten, um nicht zu Fall zu kommen und hat stark gerötete und wässrige Bindehäute.
Durch einen Atemalkoholtest kann der Verdacht bestätigt werden. Die Dame hatte über 1 Promille. Das Fahrzeug konnte an einer vor Ort befindlichen Tankstelle abgestellt werden. Die weibliche Person wurde zur hiesigen Dienststelle verbracht und dort einer Blutprobe unterzogen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

56626 Andernach, B9, 03.12.2022, 02:25h

Ein Pkw Audi befährt die rechte Spur der B9 aus Richtung Brohl-Lützing in Richtung Andernach-Namedy. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verliert er auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug, lenkt nach links ein und kollidiert mit der Schutzplanke der linken Spur. Dort verliert er das linke Vorderrad inklusive der Bremseinrichtung. Von dort aus wird er zur Schutzplanke der rechten Spur geschleudert, mit der er an zwei Stellen kollidiert. Nach ca. 300 Metern kommt er zum Stehen. Es entsteht Sachschaden am Fahrzeug sowie an 10 Elementen der Leitplanke (5 li + 5 re). Die Beifahrerin erleidet leichte Verletzungen und wird durch die Rettungssanitäter an der Unfallstelle versorgt.
Eine Anzeige wegen Verkehrsunfall wurde aufgenommen.

56626 Andernach, Schafbachstraße, 03.12.2022, 21:36h
Durch den Inhaber einer ansässigen Pizzeria in Andernach wurde mitgeteilt, dass eine unbekannte männliche Person versucht habe ein Pizza-Taxi seines Unternehmens in der Schafbachstraße in Andernach zu entwenden. Die Person werde aktuell durch mehrere Mitarbeiter festgehalten. Während der Anfahrt wurde durch einen Zeugen der Hinweis auf ein Messer im Zusammenhang mit dem gemeldeten Sachverhalt gegeben. Vor Ort konnte der Beschuldigte angetroffen werden, welcher durch zwei Zeugen festgehalten wurde. Bei Erscheinen der Polizei wurde dieser gegenüber den Zeugen laut und schubste die beiden Zeugen von sich weg. Aufgrund dessen wurde der Beschuldigte durch die eingesetzten Beamten zu Boden gebracht und ihm wurden die Handfesseln angelegt. Eine Durchsuchung der Person ergab keinen Hinweis auf ein Messer. Die Befragung des Mitteilers ergab, dass der Beschuldigte sich in ein zum Beladen mit laufendem Motor haltendes Pizza-Taxi der Firma gesetzt hatte, was durch einen unbekannten Zeugen beobachtet und in der Pizzeria mitgeteilt wurde. Ein Angestellter stellte den Beschuldigten dann im Auto fest und hielt diesen auf. Durch den Inhaber der Pizzeria sowie den Restaurantleiter eines Nachbarrestaurants wurde der Beschuldigte dann aus dem Auto geholt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Keine der angetroffenen Personen hat die Person vor Ort fahren sehen. Der Beschuldigte verhielt sich während der gesamten Maßnahme sehr aufgebracht und laut. Nach Erhebung des Sachverhaltes wurde dem Beschulidgte für den Innenstadtbereich Andernach ein Platzverweis bis zum nächsten Morgen 06:00 Uhr im Beisein seiner Mutter ausgesprochen. Ihm wurde die Ingewahrsamnahme bei Nichtbefolgen angedroht. Die Mutter gab an, ihren Sohn auf direktem Wege nach Hause bringen zu wollen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
(Auskünfte nur für Presseorgane)

Telefon: 02632-921-0
PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy
E-Mail: PIAndernach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 04.12.2022, 12:50 Uhr