Archivierter Artikel vom 07.08.2022, 12:10 Uhr
Andernach

Pressebericht der Polizeiinspektion Andernach für das Wochenende Fr., 05.08.2022, – So., 07.08.2022

Im Berichtszeitraum wurden durch die PI Andernach 18 Verkehrsunfälle aufgenommen.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Arne Dedert/dpa

Bei allen Verkehrsunfällen blieb es erfreulicherweise bei Sachschaden. In einem Fall entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. In zwei Fällen standen die Unfallverursacher nicht unerheblich unter dem Einfluss von Alkohol.

Andernach – Verkehrsunfallflucht

Zwischen Freitag, 05.08.2022, ca. 21:00 Uhr und Samstag, dem 05.09.2022, ca. 09:00 Uhr ereignete sich in einer Zufahrt zum Mariendom von der Agrippastraße eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug stieß mutmaßlich gegen eine dortige Mauer und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An der Mauer entstand Sachschaden. Hinweise auf den flüchtigen Verursacher gibt es nicht. Zeugen die Hinweise zur Aufklärung des Falles geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Andernach unter der 02632- 9210 oder wache.piandernach@polizei.rlp.de zu melden.

Andernach – Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Am Freitag, 05.08.2022, gegen 20:15 Uhr ereignete sich in der Stadionstraße ein Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher geriet hierbei in den Gegenverkehr und touchierte hierbei zwei entgegenkommende Fahrzeuge. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnte bei dem 48-jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,80 Promille. Im Anschluss an die Verkehrsunfallaufnahme wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen sowie sein Führerschein sichergestellt.

Kruft – Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Am Samstag, 06.08.2022, gegen 04:00 Uhr ereignete sich an der Ampelanlage am Ortsausgang Kruft ein Verkehrsunfall. Der 35-jährige Unfallverursacher übersah einen an der roten Ampel wartenden Verkehrsteilnehmer und fuhr diesem auf. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnte beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,40 Promille. Im Anschluss an die Verkehrsunfallaufnahme wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen sowie sein Führerschein sichergestellt.

Andernach – versuchter Einbruch in Gaststätte

Zwischen Donnerstag, 04.08.2022, ca. 23:30 Uhr und Freitag, 05.08.2022, ca. 09:30 Uhr versuchten unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Taubentränke in Andernach einzubrechen. Hinweise auf den oder die Täter gibt es nicht. Zeugen die Hinweise zur Aufklärung des Falles geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Andernach unter der 02632- 9210 oder wache.piandernach@polizei.rlp.de zu melden.

Mülheim-Kärlich – Einbruch in Zweifamilienhaus

Zwischen Samstag, 06.08.2022, ca. 16:00 Uhr und Sonntag, 07.08.22, ca. 01:00 Uhr kam es in der Karthäuserstraße in Mülheim-Kärlich zu einem Einbruch in eine Wohnung eines Zweifamilienhauses. Durch unbekannte Täter wurden Schmuck und Bargeld im mittleren, fünfstelligen Eurobetrag erbeutet.
Hinweise auf den oder die Täter gibt es zurzeit nicht. Zeugen die Hinweise zur Aufklärung des Falles geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Andernach unter der 02632- 9210 oder wache.piandernach@polizei.rlp.de zu melden.

Andernach – Körperverletzung

Am Samstagabend kam es im Eingangsbereich zum Fest der Tausend Lichter gegen 23:30 Uhr zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 15-jährigen Jugendlichen. Der 45-jährige Beschuldigte konnte sich zunächst, vor Eintreffen der anlässlich der Veranstaltung eingesetzten Polizeikräfte, von der Örtlichkeit entfernen. Er konnte aber kurze Zeit später im Innenstadtbereich angetroffen, kontrolliert und als Täter identifiziert werden. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.

Plaidt – Fahren unter Drogeneinfluss / Körperverletzung

Am Samstag, 06.08.2022, meldete gegen 09:00 Uhr die Beifahrerin eines Kleinbusses hiesiger Dienststelle, dass der Fahrer des Kleinbusses im Verlauf der Nacht während der Fahrt Drogen konsumiert habe. Man befände sich nun auf dem Parkplatz einer Tankstelle an der B256 in Plaidt. Vor Ort konnte der mit neun Personen besetzte Kleinbus festgestellt werden. Beim Fahrer konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf mehrere Stoffgruppen.
Dem Fahrer wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen sowie die Weiterfahrt untersagt. Da keiner der anderen Personen im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis war wurde der Kleinbus vor Ort mittels einer Lenkradkralle gegen das Wegfahren gesichert.
Im weiteren Verlauf des Samstags kam es innerhalb der Gruppe zu mehreren wechselseitigen Körperverletzungen welche letztlich auf die vorangegangene Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zurückzuführen sein dürften.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
(Auskünfte nur für Presseorgane)

Telefon: 02632-921-0
PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy
E-Mail: PIAndernach@polizei.rlp.de


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell