Archivierter Artikel vom 15.05.2022, 12:30 Uhr
Bendorf/Rhein

Pressebericht der PI Bendorf für das Wochenende 13.05. – 15.05.2022

Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer Am Freitag, 13.05.2022, gegen 16:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Hüttenstraße / Bendorfer Straße.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Die Polizei sucht nach einer vermissten jungen Frau aus Wiebelsheim.
Foto: Monika Skolimowska/dpa

Eine 30-jährige Pkw-Fahrerin hat einen bevorrechtigten Fahrradfahrer auf der Vorfahrtsstraße übersehen. Der Fahrradfahrer wurde schwer verletzt. An dem Fahrrad entstand ein Totalschaden. Der 29-jährige Radfahrer wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Fischwilderei

Nachdem bereits an diesem und letzten Samstagmorgen bei einer Kontrolle der Tongrube Vallendar sieben Angler festgestellt und angezeigt wurden (separate Pressemeldungen sind bereits erfolgt), wurde der See am Samstagnachmittag, 14.05., erneut begangen. Auch hier konnte ein Fischwilderer angetroffen werden. Da der Mann außerdem mit dem Auto zum See angereist war und sich dort leidenschaftlich dem Alkohol hingegeben hatte, musste außerdem sein Fahrzeugschlüssel präventiv sichergestellt werden. Die Heimreise trat er dann zu Fuß an.
Auch eine Kontrolle am Sonntag, 15.05., an einem weiteren Weiher in der Nähe der Tongrube führte wieder zu einer Reihe von Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen.
Aufgrund der zahlreichen Verstöße wird es in näherer Zeit vermehrt Kontrollen in dieser Richtung geben.

Entenrettung

Am Samstagabend meldet ein Anrufer fünf ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer: Entenküken hatten sich auf einen Kreisverkehr in Bendorf verirrt. Sie konnten durch die Polizei unbeschadet eingefangen und der Tiernotrettung übergeben werden.

Körperverletzung auf der Kirmes Weitersburg

Auf der Kirmes in Weitersburg kam es in der Nacht von Samstag, 14.05., auf Sonntag, 15.05., zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Personengruppen. Eine Person wurde hierbei so schwer verletzt, dass weitere Untersuchungen im Krankenhaus notwendig waren. Der Abend war für alle Beteiligten beendet.

Sachbeschädigung an Fahrzeugen

Vermutlich auf dem Heimweg von der Weitersburger Kirmes wurde eine Personengruppe kontrolliert, die einen Leitpfosten, zwei Radkappen (Nissan und Mercedes) sowie einen Mercedes-Stern mit sich führte. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Zeugen und Geschädigte werden gebeten sich auf der Polizeiinspektion Bendorf unter 02622/94020 zu melden.

Diebstahl aus Fahrzeugen

Ebenfalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden im Bereich der Bendorfer Innenstadt mindestens drei Fahrzeuge angegangen. Aus einem unverschlossenen Pkw auf dem Kirchplatz entwendeten die Täter Bargeld. Bei zwei weiteren Fahrzeugen in der Entengasse und der Ringstraße wurden Seitenscheiben mit Steinen eingeworfen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Bendorf zu melden.

Fahrraddiebstahl

Im Zeitraum 14.05., 20:00 Uhr bis 15.05., 10:00 Uhr ist ein Fahrrad von einem Privatgrundstück in der Straße „An der Bleiche“ in Bendorf entwendet worden. Das MTB der Marke Cube hat Wert von ca. 700 EUR. Der oder die Täter nahmen weiterhin zwei Zigarettenpackungen und zwei Feuerzeuge mit.
Auch hier werden Hinweise von Zeugen erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Bendorf

Telefon: 02622/9402-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell