Andernach

Pressebericht der PI Andernach für das Wochenende vom 23.04.2021 – 25.04.2021

Weißenthurm. Rollerfahrer fährt Autofahrer an Am 23.04.2021 gegen 13:00 Uhr ereignete sich in Weißenthurm an der Einmündung Stierweg/Hauptstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und dem Fahrer eines PKWs.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Der Autofahrer musste an der dortigen roten Ampel verkehrsbedingt warten. Der Rollerfahrer klopfte dann plötzlich an der Seitenscheibe des geschädigten Mannes und wollte ein vorheriges Überholmanöver ausdiskutieren. Als der Fahrer des Wagens ausstieg, um das Gespräch zu suchen, habe der Rollerfahrer ohne Vorankündigung beschleunigt und fuhr gegen das Schienbein des Autofahrers. Dieser wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Anschließend flüchtete der Rollerfahrer über die rote Ampel in Richtung Mülheim-Kärlich. Es soll ein blauer Roller mit Bonner-Kennzeichen gewesen sein. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Vorgangs mögen sich bitte bei der Polizei Andernach melden.

Andernach – Vorstellungsgespräch endet in misslicher Lage

Am 23.04.2021 gegen 15:00 Uhr wurde die Polizei Andernach zu einer Arztpraxis in unmittelbarer Nähe zur Dienststelle beordert, da dort eine Frau eingesperrt wurde. Diese hatte zuvor in der dortigen Praxis noch ein Vorstellungsgespräch gehabt, wurde jedoch wohl im Nachgang schlichtweg in der Praxis vergessen. Die Kommunikation mit den Beamten konnte nur mittels Stift und Papier erfolgen. Durch Zufall konnte ein Verantwortlicher des Gebäudes nach langem Suchen angetroffen werden, welcher die Frau aus der Lage befreien konnte.
Ob sie die Stelle bekommen hat ist unklar.

Andernach – Radfahrer kollidiert mit PKW und steht unter Drogeneinfluss

Am 23.04.2021 gegen 16:35 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich Drususstraße / Am Stadtgraben ein Verkehrsunfall zwischen einem 26 jährigem Andernacher Radfahrer und einer 52 jährigen Autofahrerin. Der Radfahrer fuhr nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ohne vorher zu schauen und ungebremst über die Straße Am Stadtgraben und kollidierte dort mit dem bevorrechtigen PKW. Der Radfahrer wurde wie durch ein Wunder durch den Unfall nur leicht verletzt. Da bei diesem allerdings Anzeichen auf Betäubungsmittelkonsum festgestellt werden konnten, wurde eine Blutprobe entnommen. Er gab an einen Joint geraucht zu haben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Andernach – betrunkener Radfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Am 24.04.2021 gegen 18:15 Uhr verunfallte ein 43 jähriger Andernacher Radfahrer auf einem Feldweg vom Hochkreuz runter in Richtung Mohlenweg. Dieser stürzte vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung auf abschüssiger Strecke alleinbeteiligt in einer Rechtskurve und zog sich schwere Verletzungen, u.a. Frakturen, zu. Er musste in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Andernach – PKW Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Am 24.04.2021 gegen 03:00 Uhr konnte durch die Beamten ein 51 jähriger Andernacher mit seinem Fahrzeug im Stadtgebiet kontrolliert werden. Dieser war zuvor mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Während der Kontrolle konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,70 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Verfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-9210, i.a. PHK Bauerfeind
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell