Archivierter Artikel vom 20.10.2021, 12:30 Uhr
Koblenz

Polizeikontrollen am Kurfürstlichen Schloss in Koblenz

Im Bereich des Kurfürstlichen Schlosses sowie im angrenzenden Stadtgebiet wurden am gestrigen Dienstag, 19.10.2021, Personenkontrollen durch Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Koblenz und weiterer Unterstützungskräfte durchgeführt.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Im Rahmen dessen wurden insgesamt 31 Personen kontrolliert. Mehrheitlich handelte es sich hierbei um Jugendliche und Heranwachsende aus Koblenz und dem Umland.

Bei nahezu allen kontrollierten Personen wurden verbotene Substanzen oder Gegenstände aufgefunden. Diese wurden durch die Einsatzkräfte in der Folge sichergestellt.

Im Bereich des Schlosses konnte ein Diensthundeführer mit seinem Diensthund zudem ein Depot mitsamt verschiedener Betäubungsmittel feststellen.

Die Kontrollmaßnahmen wurden um 18:00 Uhr beendet. Insgesamt wurden 11 Anzeigen gefertigt.

Der Konsum von Betäubungsmitteln ist neben der strafrechtlichen Relevanz mit sehr hohen gesundheitlichen Risiken verbunden. Insbesondere Jugendliche und Heranwachsende stehen daher im Fokus der polizeilichen Maßnahmen. Die Polizei Koblenz positioniert sich mit dieser Kontrollmaßnahme nachhaltig und entschieden gegen den Besitz und Handel mit Betäubungsmitteln.

Auch zukünftig wird die Entwicklung dieses Kriminalitätsbereiches detailliert beobachtet und mit entsprechenden Gegenmaßnahmen belegt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013, Georg
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell