Trier

Polizeieinsatz an Realschule in Trier-Ehrang

Von Polizeipräsidium Trier (ots)
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
Symbolbild Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Heute Morgen um kurz vor 09:00 Uhr verständigte die Integrierte Leitstelle der Feuerwehr Trier die Polizei Schweich darüber, dass es an der Moseltal Realschule Plus in Trier-Ehrang zu mehrfachen Atemwegsreizungen bei Schülerinnen und Schülern gekommen war.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Starke Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei begaben sich umgehend zur Schule. Dort stellten die Einsatzkräfte fest, dass mutmaßlich Reizgas oder Pfefferspray im Schulgebäude in einem Flur versprüht worden war. 17 Schülerinnen und Schüler, die diesen Flur passierten, erlitten hierdurch Atemwegsreizungen und wurden durch Rettungskräfte vor Ort erstversorgt. Aufgrund der Kontamination musste ein Klassenraum in dem betreffenden Flur geräumt werden. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar, die Ermittlungen dauern an. Derzeit befinden sich weiterhin Kräfte von Polizei und Feuerwehr vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Pressestelle

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell