Koblenz

Pfaffendorfer Brücke in Koblenz: Bislang keine Probleme nach Einrichtung des Höhenbegrenzers

Die Polizeiinspektion Koblenz 1 meldet bislang keinerlei Probleme mit den am Freitag vor einer Woche installierten Höhenbegrenzern an den Zufahrten zur Pfaffendorfer Brücke.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Oliver Berg/dpa



Die installierte Höhenbegrenzung bei 3,20 m soll verhindern helfen, dass Fahrzeuge oberhalb dieser Abmessung die Brücke überhaupt befahren. Während der immer wieder durchgeführten Überwachungen ist kein Fahrzeug mehr verbotswidrig auf die Brücke aufgefahren.

Darüber hinaus gab es auch keine Kollisionen mit den Höhenbegrenzern oder sonstige Vorkommnisse, die damit in Verbindung stehen.

Offenbar zeigen das Zusammenwirken der guten Vorwegweisung mit den Kontrollmaßnahmen der Polizeiinspektion 1 die nachhaltig gewünschte Wirkung.
Die Kontrollen werden in unregelmäßigen Abständen fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Ulrich Sopart, EPHK
Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell