Dieblich

Nachtragsmeldung zu Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der BAB 61, FR Norden, zwischen AS Waldesch und AS Dieblich

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa

Am 07.07.2024 gegen 16:20 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der BAB 61, FR Norden zwischen der AS Koblenz/Waldesch und der AS Koblenz/Dieblich.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige


Der 44-jährige Fahrer eines Pkw-Anhänger-Gespanns geriet in einer langgezogenen Linkskurve mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, so dass sich der Anhänger, auf welchem ein weiterer Pkw transportiert wurde, überschlug. Der Anhänger blieb daraufhin quer auf der Fahrbahn stehen.
Zwei von hinten kommende Pkw – ein 32-jähriger und ein 39-jähriger Pkw-Fahrer – mussten bis zum Stillstand bremsen und kamen noch rechtzeitig zum Stehen.
Kurze Zeit später kam eine 80-jährige Pkw-Fahrerin, die die Gefahrenstelle zu spät bemerkte und nahezu ungebremst in die beiden stehenden Pkw fuhr. Hierdurch überschlug sich das Fahrzeug der 80-jährigen Frau wodurch sie im Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Die Richtungsfahrbahn Norden war durch den Unfall blockiert. Der Rettungshubschrauber und Kräfte der umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz und konnten die eingeklemmte Frau aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde durch den Unfall schwer verletzt und durch den Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Alle vier Unfallbeteiligten Fahrzeuge, samt Anhänger, waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden im oberen fünfstelligen bis sechsstelligen Bereich.

Aktuell ist die Richtungsfahrbahn Norden ab der AS Koblenz/Waldesch gesperrt bis die Fahrzeuge abgeschleppt wurden und die Fahrbahn gereinigt wurde. Zudem sind die Auffahrten der AS Koblenz/Waldesch in Fahrtrichtung Norden (Koblenz) ebenfalls gesperrt.
An der AS Koblenz/Waldesch wird der Verkehr über die B 327 – B 9 – BAB 48 abgeleitet.

Neben der Polizeiautobahnstation Mendig ist auch die Autobahnmeisterei Emmelshausen im Einsatz und übernimmt die Sperr- und Umleitungsmaßnahmen.
Die Sperrung der Richtungsfahrbahn Norden dauert noch bis zur anschließenden Reinigung der Fahrbahn an.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Polizeiautobahnstation Mendig

Telefon: 02652-97950
PHK Steinbrecher

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell