Archivierter Artikel vom 12.03.2021, 12:00 Uhr
Bendorf/Rhein

Nachtragsmeldung zu dem schweren Verkehrsunfall auf der B 42 bei Bendorf

Wie bereits berichtet, kam es am 12.03.2021 um 09:10 Uhr auf der B 42 bei Bendorf in Fahrtrichtung Neuwied zu einem schweren Verkehrsunfall.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eine alleinbeteiligte 20-jährige PKW-Fahrerin verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren PKW und kollidierte mehrfach mit den Schutzplanken, ehe sie entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Die Frau musste durch die Feuerwehr aus ihrem PKW befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Sie wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohenden Verletzungen in das Bundeswehrzentralkrankenhaus eingeliefert. Die B 42 war in Fahrtrichtung Neuwied für die Dauer von ca. zwei Stunden komplett gesperrt. Neben der Feuerwehr und dem DRK waren noch die Polizeien von Neuwied und Bendorf, sowie die Straßenmeisterei Neuwied im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell