Koblenz

Mehrere Verletzte, durch Verkehrsunfälle aufgrund Unwetterfront auf BAB 3 und BAB 48

Am 12.09.2023 kam es im Dienstgebiet der Polizeiautobahnstation Montabaur ab 21 Uhr, bis zum 13.09.2023 aufgrund der Unwetterlage zu mehreren Verkehrsunfällen mit Personenschaden auf der BAB 3 und BAB 48. Die hiesige Dienststelle wurde hierbei aufgrund der Vielzahl an Verkehrsunfällen durch die Polizeiinspektion Straßenhaus, St. Augustin, die Berufsfeuerwehr Koblenz, FFW Rübenach, das DRK und BWZK Koblenz tatkräftig bei den Verkehrsunfallaufnahmen unterstützt.

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
Symbolbild
Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild



Insgesamt kam es zu 5 Verkehrsunfällen, die fast zeitgleich erfolgten.

Zwei Personen wurde dabei schwer und eine Person leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die betroffenen Streckenabschnitte mussten teileweise kurzfristig gesperrt werden, um die Fahrzeug- und Personenbergungen durchführen zu können. Der Sachschaden wird auf circa 200000 Euro geschätzt.

Dank der professionellen Zusammenarbeit durch die o.g. Organisationseinheiten der umliegenden Polizeidienststellen, Feuerwehren und der Bundeswehr, kam es nur zu kurzfristigen Verkehrsstörungen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Polizeiautobahnstation Montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell