Koblenz

Koblenz – Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Am 19.02.2021 kam es um 10.42 Uhr auf der Hohenzollernstraße in Koblenz in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Ring zu einem Verkehrsunfall.

Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Friso Gentsch/dpa

Vor dem Kreuzungsbereich Roonstraße hielt die 46jährige Fahrerin eines Pkw Fiat hinter anderen Fahrzeugen vor einer Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage an.
Der hinter ihr mit einem Pkw Ford folgende 36jährige Fahrzeugführer fuhr auf den stehenden Pkw der Frau auf. Seinen Angaben zufolge habe er das Fahrzeug aufgrund eines Defektes nicht abbremsen können.
Die Fahrerin des Fiat wurde leichtverletzt, der entstandene Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.
Bei der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer des Pkw Ford unter dem Einfluss von Betäubungs- und Arzneimitteln stand. Ihm musste daher eine Blutprobe entnommen werden, der Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Führungszentrale, Scholtyssek, PHK´in
Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell