Archivierter Artikel vom 27.11.2021, 07:30 Uhr
Koblenz

Gefährdung des Straßenverkehrs – Polizei sucht Zeugen

Am frühen Samstagmorgen (27.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Oliver Berg/dpa

11.2021, 03.15 Uhr) fiel Polizeibeamten, die die B9 von Koblenz aus kommend in Richtung Bonn befuhren, in Höhe der Abfahrt Koblenz-Lützel ein weißer Pkw Skoda auf, der trotz eines erkennbar defekten Reifens auf der B9 fuhr.
Die sich anschließende Verkehrskontrolle ergab, dass der 26jährige männliche Fahrzeugführer deutlich dem Alkohol zugesprochen hatte (1,55 Promille Atemalkoholkonzentration).
Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt.
Am Pkw wurden, abgesehen von dem Reifenschaden, auch im Bereich der Front rechtsseitig Schäden festgestellt, die darauf schließen lassen, dass der Fahrzeugführer vor der Kontrolle an einem Unfall beteiligt gewesen sein dürfte. Der Fahrer machte hierzu jedoch keine Angaben.
Es wird vermutet, dass er sich zuvor im Bereich der Koblenzer Innenstadt aufgehalten hat.

Die Polizei bittet daher Zeugen, die Hinweise bezüglich einer möglichen Unfallstelle geben können oder sonstige Beobachtungen im Zusammenhang mit einem weißen Pkw Skoda Superb gemacht haben, sich bei der Polizeiinspektion PI Koblenz 2 unter Tel. 0261 – 103-2910 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Führungszentrale
Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell