Archivierter Artikel vom 02.04.2022, 21:30 Uhr
Koblenz

Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus – Folgemeldung

Gegen 18.24 Uhr gingen bei der Leitstelle der Polizei mehrere Meldungen ein, dass es in einem Mehrfamilienhaus in der Cusanusstraße zu einer Explosion gekommen sei.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Fredrik von Erichsen/dpa



Vor Ort wurde die Örtlichkeit weiträumig abgesperrt und die Personen im Haus evakuiert. Laut Angaben der Wohnungsinhaber kam es zu der Explosion, als der gasbetriebene Herd eingeschaltet wurde.

Nachdem die Feuerwehr den Tatort freigegen hatte konnten die Schäden festgestellt werden. In der Wohnung wurde eine Trockenbauwand, die Küchenzeile sowie zwei Fenster beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 20.000 bis 30.000 EUR geschätzt.

Zwei Frauen, die sich in der Wohnung befanden, wurden durch die Explosion leichtverletzte und ins KH verbracht. Vier Kinder aus der Wohnung blieben unverletzt, kamen aber vorsorglich ins KH.

Insgesamt waren 40 Kräfte Feuerwehr, 12 Kräfte DRK und 8 Kräfte Polizei in dem Einsatz gebunden.

Die genaue Ursache soll nun durch einen Gutachter ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Führungszentrale

Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell