Führungswechsel bei der Polizeidirektion Wittlich

Trier / Wittlich (ots) – Polizeipräsident Rudolf Berg und Polizeivizepräsident Franz-Dieter Ankner verabschiedeten gestern Nachmittag den Leiter der Polizeidirektion (PD) Wittlich, Herrn Polizeidirektor Christof Gastauer, im Rahmen einer kleinen polizeiinternen Feierstunde.

Polizeipräsidium Trier (ots)Lesezeit: 2 Minuten
Polizeidirektor Dietmar Braun wird neuer Leiter der Polizeidirektion Wittlich



Polizeidirektor Gastauer leitete die PD Wittlich seit Februar 2019 und kehrt nun zu einer ehemaligen Wirkungsstätte, dem Polizeipräsidium (PP) Westpfalz in Kaiserslautern, zurück.

Der 53-Jährige war dort bereits in verschiedenen herausgehobenen Führungspositionen eingesetzt und wird ab dem 1. März 2021 das Amt des Leiters des Führungsstabs im PP Westpfalz übernehmen.

Bevor er die Leitung der PD Wittlich übernahm war er mit Leitungs-/ Organisations- und Lehraufgaben in unterschiedlichen Polizeibehörden in nahezu ganz Rheinland-Pfalz tätig und verfügt über eine große Verwendungs- und Leitungserfahrung. Unter anderem war er im Innenministerium, bei der Zentralstelle für Polizeitechnik, im PP Kaiserslautern und bei der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz beschäftigt.

Polizeipräsident Berg dankte dem scheidenden Direktionsleiter für sein Engagement im PP Trier und wünschte ihm viel Erfolg und Spaß in seinem neuen Amt in der Westpfalz.

Als Nachfolger im Amt des Leiters der PD Wittlich überreichte Polizeipräsident Berg dem bisherigen Leiter der Polizeiinspektion (PI) Trier, Herrn Polizeidirektor Dietmar Braun, seine Ernennungsurkunde.

Damit kehrt Polizeidirektor Braun ebenfalls zu alten Wirkungsstätten in die Eifel zurück, war er doch vor seinem Engagement in Trier mehrere Jahre Leiter der PI Bitburg. Die Dienststellen der PD Wittlich, deren Führungspersonal und Mitarbeiter*innen, die Eifel-/Moselregion und die Mentalität der Menschen sind dem neuen Direktionsleiter, der in Wittlich geboren wurde und heute auch dort wohnt, also nicht fremd.

Auch der 58-jährige PD Braun kann auf ein breites Spektrum an unterschiedlichster Führungsverantwortung in vielen Leitungspositionen der Polizei Rheinland-Pfalz verweisen.

So arbeitete er u. a. im Innenministerium und war mit Leitungsaufgaben beim PP Westpfalz, dem PP Koblenz und an unterschiedlichen Stellen im PP Trier betraut.

Für die vor ihm liegenden Aufgaben und Herausforderungen als Chef über neun Polizeidienststellen mit verschiedenen Zuständigkeiten in der Eifel und an der Mosel, wünschte Polizeipräsident Berg dem neuen Direktionsleiter alles Gute, Glück und Freude.

Dem Dank und den Wünschen schlossen sich Polizeivizepräsident Ankner und, im Namen der Mitarbeitenden der beiden Polizeidirektoren Trier und Wittlich, der Vorsitzende des Gesamtpersonalrates des PP Trier, Peter Kretz, an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-1020
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell